(20.02.2012) — johannes.killyen
Der Mitteldeutsche Lutherweg soll nach Bayern und Hessen ausgeweitet werden. Das teilten Vertreter aus den beiden Bundesländern beim 2. Lutherwegtag am Sonnabend in Lutherstadt Eisleben mit. Geplant ist demnach, bereits in diesem Jahr Wegstrecken im Raum Coburg zu eröffnen. In Hessen soll in den kommenden Jahren ein Wander- und Pilgerweg entlang der historischen Strecke aufgebaut werden, die Martin Luther 1521 auf dem Weg zum Reichstag in Worms zurücklegte. Veranstaltet wurde der Lutherwegtag von der Lutherweggesellschaft als Trägerin des Lutherwegs in Zusammenarbeit mit der Lutherstadt Eisleben. Weiterlesen
(24.01.2012) — johannes.killyen
Zum zweiten Lutherwegtag für Mitteldeutschland werden am Sonnabend, 18. Februar, in Lutherstadt Eisleben (Katharinenschule, Katharinenstraße 1a, 10-16 Uhr) zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Tourismus und Kommunen erwartet. Ziel ist eine intensivere Zusammenarbeit der Stationen am Lutherweg, der als Pilger- und Wanderweg durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führt. Bereits 2008 wurde der Lutherweg in Sachsen-Anhalt eröffnet. Weiterlesen
(29.11.2011) — johannes.killyen
Erfurt (epd). Die ersten vier "Lutherfinder" in Thüringen erhalten an diesem Sonntag (9.30 Uhr) im Erfurter Augustinerkloster ihr Zertifikat als Gästeführer zum Reformationsjubiläum 2017. Weiterlesen
(01.11.2011) — johannes.killyen
Gotha (epd). Der Thüringer Lutherweg zu Orten der Reformation ist seit Sonntag um ein weiteres Teilstück länger. Die ersten Lutherpilger nahmen den 43 Kilometer langen Rundkurs zwischen Gotha und Tambach-Dietharz 30.10.2011 Nachrichtenmit einem Sternpilgern von mehreren Orten aus in Besitz. Ihr Ziel war das Informationszentrum "Spiritueller Tourismus" in Reinhardsbrunn. Der neue Teilabschnitt gehört zur Westschlaufe des insgesamt knapp 900 Kilometer langen Thüringer Lutherweges. Weiterlesen
(18.10.2011) — johannes.killyen
Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens und der Lehrstuhl für Tourismuswirtschaft der TU Dresden laden für Montag, den 7. November 2011, von 9.30 Uhr - 16.00 Uhr in das Haus der Kirche in Dresden zu einem Fachtag zum Thema "Kirche und Tourismus" ein. Weiterlesen
(07.09.2011) — johannes.killyen
Torgau (epd). Die erste Etappe des künftigen Lutherweges in Sachsen ist fertig. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) eröffnete sie am Dienstag in Torgau. Das Teilstück führt von dort über rund 20 Kilometer nach Bad Düben und schließt an den bereits existierenden Lutherweg in Sachsen-Anhalt an. Weiterlesen
(29.08.2011) — johannes.killyen
Torgau, Dresden (epd). Am 6. September wird in Torgau der erste Abschnitt des sächsischen Lutherwegs eröffnet. Dies sei die "Grenzöffnung" zum bereits bestehenden Lutherweg in Sachsen-Anhalt, teilte die evangelischen Landeskirche am Freitag in Dresden mit. Der ausgeschilderte Pfad ist rund 20 Kilometer lang. Er führt jeweils von Torgau aus Richtung Westen bis Dreiheide und Richtung Süden bis nach Schildau. Bis 2013 sollen auch die anderen Abschnitte in Sachsen ausgewiesen werden, hieß es. Weiterlesen
(19.08.2011) — johannes.killyen
Ein Tag der offenen Tür findet am Sonnabend, 27. August, in Halle im Pilgerbüro am Peißnitzhaus (ab 18.00 Uhr) und der PIA Pilgeragentur, Burgstraße 38, am Lutherweg (ab 20.00 Uhr) statt. Thema ist das spirituelle Wandern auf dem Lutherweg unter dem Motto des Lutherwortes "Wir sinds noch nicht, wir werdens aber..." Weiterlesen
(19.08.2011) — johannes.killyen
Am 28. August heißt es wieder: "Auf zum Sonntagsspaziergang nach Eisleben!" An diesem Tag findet der Spaziergang auf dem Lutherweg zum sechsten Mal statt. Der Lutherweg Eisleben verbindet verschiedene Orte innerhalb der Stadt. Darunter sind authentische Lutherorte wie das Geburtshaus des Reformators, aber auch Plätze, die in den vergangenen Jahren im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) "Stadtumbau 2010" als Lutherorte inszeniert wurden. Weiterlesen
(03.08.2011) — johannes.killyen
WITTENBERG/MZ - Erste Vorbestellungen habe es bereits auf dem Kirchentag in Dresden gegeben, dabei lag das Buch zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht vor. Es wurde "die Katze im Sack" geordert, scherzte Renate Schult gestern beim regionalen Tourismusverband Anhalt-Dessau-Wittenberg in Wittenberg. Dort wurde die Publikation "Wandern und Pilgern auf dem Lutherweg in Sachsen-Anhalt" vorgestellt, die auch Schult, Chefin im Marina Camp Elbe, am Herzen liegt. Weil sie findet, dass der Lutherweg "in aller Munde" sein sollte und der christliche Tourismus mehr Aufmerksamkeit verdiene. Weiterlesen
1 - 2 - 3 ... 12 - [13] - 14 - 15