Vor der Luthertafel, die rechts im Bild zu sehen ist, stehen von links: Pfarrer Johann Beck, Lutherweggestalter Martin Weber, mit der Lutherrose Lukas Hünlein, Pfarrer Albrecht Bischoff und Kreisheimatpfleger Siegfried Scheidig
(18.11.2016) — johannes.killyen
Am 499ten Jahrestag der Reformation konnte die Lutherweg-Hinweistafel in Lauenstein ihrer Bestimmung übergeben werden. Punkt 9 Uhr wurde die kleine Feier am Großparkplatz in Lauenstein durchgeführt. Die Pfarrer Albrecht Bischoff und Johann Beck führten gemeinsam durch die kleine Feier und wünschten Gottes Sehen für alle Wanderer. Marin Weber, der die Wegstrecke auf dem Gebiet des früheren Amtes Lauenstein auswählte und mit allen Wegweisern versah, dankte Manja Hünlein von der Touristinformation Ludwigsstadt für die Gestaltung der Tafel. Weiterlesen
Zum Lutherweg 1521 ist ein Pilgerführer erschienen.
(11.10.2016) — johannes.killyen
Bis zum Ende des Jahres soll der historische Lutherweg 1521 vollständig markiert und ausgestaltet sein. Doch mit dem soeben erschienenen Pilgerführer aus der Feder des Lutherwegbuch-Autors Dr. Reiner Cornelius in der Tasche kann man sich schon jetzt ohne Sorgen um die Orientierung auf den Weg machen. Der vom Verein Lutherweg in Hessen e.V. herausgegebene Führer umfasst ein Kartenwerk im Wandermaßstab 1.50.000, das den Weg in beiden Richtungen, Wartburg - Worms und Worms - Wartburg, lückenlos darstellt. Exakte Wegbeschreibungen erleichtern Pilgern und Wanderern die Passage von Städten und Dörfern und unübersichtlichen Passagen im Gelände. Weiterlesen
Titelbild der Homepage www.lutherpass.de
(07.10.2016) — johannes.killyen
Dresden/Herzberg (epd). Der ostdeutsche "Luther Pass" zum 500. Reformationsjubiläum 2017 soll erstmals bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden ausgegeben werden. Der Tourismus-Kompass zur Spurensuche in den drei Bundesländern Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt werde dort vom 1. bis 3. Oktober mit einem eigenen Stand präsentiert, teilte der märkische Landkreis Elbe-Elster, der das Projekt initiiert hat, am Montag in Herzberg mit. Weiterlesen
ERF-Journalistin Regina König auf dem Lutherweg mit ihrem Hund.
(16.08.2016) — johannes.killyen
Wandern auf den Spuren des Reformators Martin Luther - in Mitteldeutschland ist das möglich auf einem 2.000 Kilometer langem Wanderwegenetz. Regina König hat den Rucksack gepackt und den Hund an die Leine genommen; sie war unterwegs auf "Luthers Spuren" von Gräfenthal in Thüringen nach Coburg in Oberfranken. In der Sendung "Calando" des Evangeliumsrundfunkes (ERF) verfolgt Regina König die ganze Wanderung noch einmal an einem Stück. Außerdem hat sie einige Erfahrungen mit dem Wandern auf Luthers Spuren verarbeitet und berichtet, von wo aus der Weg eine sensationelle Aussicht bietet, oder wo der Weg auch schon einmal auf einer Viehweide zu verenden droht. Link zum Bericht: https://www.erf.de/index.php?module=506&snr=207191 Weiterlesen
(04.08.2016) — johannes.killyen
Das Bildungsprojekt "Denkwege zu Luther" und der Regionalentwicklungsverein "Merk mal" laden zu einem zweiten Workshop der Reihe "Holz-Stroh-Lehm" ein. Darüber informiert Sven Kröber vom Verein. Der Workshop findet vom 1. bis zum 7. August im "Haus Spes" (ehemalige Senfmühle, Töpferstraße 10) in Lubast statt. Im Mittelpunkt steht das ökologische Bauen mit Holz verbunden mit der Maßgabe, einheimische Ressourcen zu nutzen. Die Teilnehmer lernen, wie man Bänke aus Holz baut. Weiterlesen
Dr. Ekkehard Steinhäuser (re.) übergibt den Pilgerstab an den Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow.
(27.06.2016) — johannes.killyen
Am 24. Juni 2016 überreichte der Präsident der Deutschen Lutherweg-Gesellschaft, Dr. Ekkehard Steinhäuser, den Lutherweg-Pilgerstab an Ministerpräsident Bodo Ramelow, der die Schirmherrschaft über den Lutherweg im Freistaat Thüringen übernommen hat. Die Übergabe fand im Rahmen der Feier des Kirchweihjubiläums der Johanniskirche unweit des Thüringer Ausstellungszentrums Spiritueller Tourismus in Reinhardsbrunn statt. Weiterlesen
Blick auf die Teilnehmer des Stammtischs im Gräfenthaler Schloss Wespenstein.
(22.06.2016) — johannes.killyen
Gräfenthal/Ludwigsstadt. "Unser Ziel ist es, bis zum Lutherjubiläum 2017 eine Übersicht über die Aktivitäten Luthers zwischen Coburg und Saalfeld zu erhalten -und die Ergebnisse dieser Arbeit der Öffentlichkeit vorzustellen." Damit beschreibt Dr. Gerhard Wehr, im Nebenberuf Schlossherr zu Gräfenthal, das Ziel des Lutherstammtischs in Gräfenthal, der am Sonntag zu seinem sechsten Treffen zusammen gekommen war.
Weiterlesen
Der Präsident der Lutherweg-Gesellschaft, Pfarrer Dr. Ekkehard Steinhäuser, gratuliert Mounir Bakhtari (rechts) im Lutherzimmer des Auerbachs Keller zur Aufnahme ins Präsidium der Lutherweg-Gesellschaft, Foto: Christian Modla
(17.05.2016) — johannes.killyen
Mit Vorfreude blickt man in Auerbachs Keller Leipzig auf das Reformationsjubiläum im kommenden Jahr. Denn das Traditionsgasthaus pflegt schon seit vielen Jahren intensiv die Erinnerung an Martin Luther: So gibt es mit dem Lutherstübchen ein kleines Museum für den Reformator, als erstes Restaurant wurde Auerbachs Keller Mitglied der Lutherweg-Gesellschaft und seit 2014 ist das Traditionsgasthaus auch offizielle Pilgerstation des Lutherwegs. Nun ist zudem Mounir Bakhtari, Verkaufsrepräsentant von Auerbachs Keller, in das Präsidium der Lutherweg-Gesellschaft gewählt worden. Weiterlesen
Der Lutherweg in Thüringen wird Ende Mai vollständig sein.
(26.04.2016) — johannes.killyen
Am 29. Mai 1516 traf Martin Luther im damaligen Langensalza ein, um das Augustiner-Eremitenkloster zu visitieren und er verließ es nur zwei Stunden später ohne Beanstandungen. Zum 500-jährigen Jubiläum dieses Besuches wird die letzte verbliebene Lücke im Thüringer Lutherweg geschlossen und der Pilgerweg vollendet. Auch wenn er "Lutherweg" heißt, so ist auf dem Wegverlauf nicht nur Luther im Blick, sondern auch das Reformationsgeschehen. Weiterlesen
Stadtkirche St. Martini in Stolberg (Harz), Foto: Tourist-Information Stadt Stolberg
(22.04.2016) — johannes.killyen
Zwei Bandwege schmiegen sich an die Höhenkämme rings um Stolberg. Wer sie erwandert, wird mit wechselnden, stets beeindruckenden Perspektiven auf das historische Städtchen belohnt. Diesen Genuss gönnte sich am 21. April 1525 auch Martin Luther (1483-1546). Der Reformator war vermutlich für eine Predigt in der Sankt-Martini-Kirche nach Stolberg gerufen worden - mit Quellen belegt ist diese Rede nicht. Weiterlesen
1 - 2 - [3] - 4 ... 12 - 13 - 14